Durchsuchen nach
Kategorie: Handball Damen

Handball Damen: Heimsieg gegen den ASV Dachau II

Handball Damen: Heimsieg gegen den ASV Dachau II

SC Kirchdorf – ASV Dachau II    33:15

Nach einer sechswöchigen Spielpause hatten wir am 21.11.21 das Tabellenschlusslicht ASV Dachau II zu Gast. Krankheitsbedingt und aufgrund der 2G Regelung konnten wir nicht mit unserem vollen Kader antreten. Zwei Mädls aus der B-Jugend kamen als Unterstützung mit – hier nochmal ein großes Dankeschön an die beiden Julias!

Der Anfang der Partie gestaltete sich schwierig. Wegen vieler nicht verwerteter Chancen, überschnellen Pässen und auch Nervosität hieß es nach zehn Minuten nur 3:1 für die Gastgeber. In den nächsten 20 Minuten nahm Kirchdorf aber das Spiel in die Hand und konnte die Führung durch viele Tempogegenstöße, schön herausgespielte Spielzüge und auch 1:1 Aktionen ausbauen. Beim Stand von 17:8 gingen beide Teams in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit startete wie der Spielbeginn. Die SCK- Mädls brauchten ein paar Minuten, um wieder ins Spiel zu finden und ihre Chancen wieder verwerten zu können. Dachau war jedoch das gesamte Spiel chancenlos und so trennten sich beide Teams mit 33:15.

Hervorzuheben sind die Leistungen unserer beiden B-Jugend Spielerinnen Julia Sponsel und Julia Wiesheu, die ein tolles Debüt bei den Damen hinlegten.

Außerdem freuen sich die SCK Damen über einen Kasten von den Trainern und eine Flasche Sekt, die Caro als Torschützin des 30. Tores sponsern darf- vielen Dank an Euch!

Die Tore warfen:
Franzi Sellmaier 7, Melli Knäbl 7/1, Vroni Sellmaier 7/3, Steffi Chezzi 6, Caro Lohmeier 5, Julia Wiesheu 1/1

ad9fb250-f2c5-425c-ae89-7f95a334d84d.jpg

Handball Damen: 1. Auswärtsspiel gegen SVG Burgkirchen

Handball Damen: 1. Auswärtsspiel gegen SVG Burgkirchen

Am 09. Oktober fuhren wir zu unserem ersten Auswärtsspiel nach Burgkirchen.
Nach den letzten zwei Heimsiegen waren wir motiviert auch unser erstes Auswärtsspiel zu gewinnen und die 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Am Anfang war die Partie sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen so stand es nach 12 Minuten nur 2:2. Leider konnten wir unsere Torchancen die wir gut rausgespielt hatten nicht verwandeln und so gingen wir mit einem knappen Vorsprung von 7:9 in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen wir zu viele Torchancen liegen und konnten uns nicht absetzen, somit blieb es bis zur letzten Minute spannend. Der entstand lautete am Ende 19:20 und wir waren glücklich die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Wir haben jetzt 4 Wochenenden spielfrei und werden die Wochen nutzen weiter an uns zu arbeiten und freuen uns auf das nächste Spiel am 14. November gegen die HSG Straubing.

Tore: Franzi Sellmaier 7, Vroni Sellmaier 5, Susi Bichlmeier 5, Melli Knäbl 1, Steffi Chezzi 1, Kathi Eicheldinger 1

IMG-20211009-WA0013.jpg

Handball Damen: 2. Spiel gegen TSV Taufkirchen/ Vils

Handball Damen: 2. Spiel gegen TSV Taufkirchen/ Vils

Am 3. Oktober bestritten wir das zweite Punktspiel gegen die Damen von TSV Taufkirchen/Vils.

Nach dem letzten Heimsieg war die Motivation bei allen deutlich zu spüren und es war klar, wir ALLE wollten auch beim zweiten Heimspiel punkten.

Dies war anfangs leichter gesagt als getan. In der Abwehr boten sich für die Gäste zu viele (große) Lücken und wir konnten auch die Gegenspieler nicht solange am Wurf verhindern, bis der Pfiff vom Schiedsrichter kam. So waren wir nach 10 Minuten Mit 3:4 im Rückstand.

Daraufhin reagierten unsere Trainer mit einer Auszeit und versuchten uns wach zu rütteln und betonten, wir sollen wieder Konzentriert an die Sache rangehen. Die Ansage wirkte und wir konnten den Rückstand ausgleichen. Durch ein schnelles Spiel nach vorne haben wir bis zur Halbzeit ein 12:8 erreicht.

Den vier Tore Vorsprung konnten wir während der zweiten Hälfte noch aufrecht erhalten. Ein „Davonziehen“ war leider aufgrund diverser sieben Meter gegen uns und vielen verpatzten eindeutigen Torchancen nicht möglich.

Abschließend konnten wir dennoch durch schöne Aktionen, ein gutes Zusammenspiel und großen Ehrgeiz die etwas schwächere Abwehrleistung und Torchancenverwertung ausgleichen. Das Spiel endete mit 23:19. Für das nächste Spiel in Burghausen werden wir die Abwehr noch weiter trainieren und das Torwerfen üben.

Über die zahlreiche Zuschauerbeteiligung haben wir uns sehr gefreut und wir sagen nochmals DANKE für EURE Unterstützung.

Tore: Susanne Bichlmeier 7, Veronika Sellmaier 6,  Stefanie Chezzi 4, Carolin Lohmeier 3, Chiara Ostermeier 2, Melanie Knäbl 1

WhatsApp Image 2021-10-06 at 17.38.13