Handball Damen: Heimsieg zum Saisonabschluss: SC Kirchdorf – TSV Simbach II 27:16

Handball Damen: Heimsieg zum Saisonabschluss: SC Kirchdorf – TSV Simbach II 27:16

SC Kirchdorf – TSV Simbach II  27:16

Am 14. April 2024 fand unser letztes Heimspiel gegen den TSV Simbach II statt. Unser Ziel war es, die Saison mit einem Sieg abzuschließen und den 8. Tabellenplatz zu erreichen.

Nach 7 Minuten lagen wir mit 3:1 zurück. In der 12. Minute gelang uns der Ausgleich und wir konnten anschließend mit 5:3 in Führung gehen. Der Rest der ersten Hälfte verlief recht ausgeglichen und wir gingen mit einem 3-Tore-Vorsprung mit 11:8 in die Halbzeitpause.
Die ersten vier Minuten nach Wiederanpfiff verliefen nicht wie geplant. Die SCK-Abwehr zeigte eine kurzzeitige Schwäche, wodurch Simbach auf 11:10 und 12:11 verkürzen konnte. Doch dann folgte eine starke Serie von Franzi und Alina, die von ihren Außenpositionen glänzten. Auch die SCK-Abwehr stand in der zweiten Hälfte sehr sicher, und Susi im Tor hielt zahlreiche Torversuche der Simbacher. Nach einer weiteren Serie von fünf Toren und einem Stand von 21:14 nahmen die Gäste 12 Minuten vor Spielende ihr Time-Out. Der TSV stellte anschließend die Abwehr auf eine offensive Manndeckung um, die Kirchdorf jedoch geschickt ausnutzen konnte, um den Vorsprung weiter auszubauen.
Das Spiel endete schließlich mit einem Stand von 27:16.

Nach einer sehr turbulenten Saison freuen wir uns nun auf eine kleine Verschnaufpause und möchten unseren treuen Fans für ihre Unterstützung danken. Derzeit befinden wir uns auf dem 8. Tabellenplatz, dem viertletzten Platz. Die Anzahl der Absteiger aus der Bezirksliga ist noch nicht bekannt. Jetzt heißt es Daumen drücken und wir hoffen auf nur drei Absteiger, um den Klassenerhalt zu sichern.

Die Tore erzielten:
Franziska Sellmaier 9/3, Melanie Knäbl 7/1, Alina Schätzl 4, Kathrin Eicheldinger 3, Veronika Sellmaier 2, Christina Malkrab und Rebecca Reinmoser je 1

Simabach-Sieg.JPG

Handball Damen: TSV Mainburg – SC Kirchdorf: 31:25

Handball Damen: TSV Mainburg – SC Kirchdorf: 31:25

TSV Mainburg – SC Kirchdorf   31:25

Am 07.04. traten wir zu einem Auswärtsspiel beim TSV 1861 Mainburg an. Angesichts des knappen Ergebnisses im Hinspiel (25:25) und der Tatsache, dass Mainburg ein Aufstiegskandidat war, war uns bewusst, dass wir auf eine hart umkämpfte Partie gefasst sein mussten.

Die SCK Mädels legten einen guten Start hin und gingen früh mit zwei Toren in Führung, die Mainburg jedoch schnell ausglich. Das Spiel gestaltete sich in der ersten Hälfte ausgeglichen, bis es nach 15 Minuten 6:6 stand. Bis zum 9:8 konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit zeigte unsere Abwehr jedoch Unsicherheiten und Mainburg konnte durch einige Fehler unsererseits vier Tore in Folge erzielen, was zu einem 14:9 Halbzeitstand führte.

Trotz des Rückstands gingen wir motiviert in die zweite Halbzeit. Durch Erfahrungen aus vergangenen Spielen wussten wir, dass wir auch hohe Rückstände aufholen können und nach sieben Minuten konnten wir den Abstand auf zwei Tore verkürzen (15:17).
Allerdings gelang es Mainburg erneut, sich abzusetzen und einen 5-Tore-Vorsprung herauszuspielen. Obwohl wir weiter kämpften und uns bemühten, den Rückstand aufzuholen, gelang es uns letztendlich nicht und wir mussten uns mit 31:25 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage zeigten wir bis zum Ende eine kämpferische Leistung und ließen den Kopf nicht hängen.

Unser nächstes und letztes Spiel der Saison findet am 14.04.2024 um 16:00 Uhr daheim gegen Simbach statt.

Die Tore warfen:

Veronika Sellmaier 7, Melanie Knäbl 6/4, Kathrin Eicheldinger 4, Alina Schätzl 4, Rebecca Reinmoser 2, Christina Malkrab 2