Browsed by
Kategorie: Handball Damen

Handball Damen: Sieg gegen Tabellennachbarn

Handball Damen: Sieg gegen Tabellennachbarn

Am Sonntag, 12.01 sind die Kirchdorf Handball Damen erfolgreich in das Handballjahr 2020 gestartet und feierten ihren zweiten Sieg im letzten Hinrundenspiel gegen die HG Ingolstadt II.

Mit einem vollen Kader und top-motiviert gingen die SCKlerinnen in das Heimspiel. Es war glasklar, dass man diese Partie gewinnen und endlich weitere Punkte im Tabellenkeller einfahren musste.

Und so begann das Spiel recht ausgeglichen. Die Gegnerinnen aus Ingolstadt taten sich gegen die gut zusammenarbeitende Abwehr der Kirchdorferinnen sehr schwer und die Kirchdorferinnen waren im Gegensatz dazu im Angriff zu ungenau und unsicher. Nach 10 Minuten stand es somit erst 3:3. Dann allerdings klappte es im Angriffsspiel beim SCK besser und die Mannschaft schaffte es einige Tore Abstand zwischen sich und dem Gegner zu bringen. Beim Stand von 11:6 wurden die Seiten getauscht.

Auch nach der Halbzeit zeigten die Kirchdorferinnen eine solide Abwehrarbeit und brachten die meisten Chancen im Tor des Gegners unter. Fast alle Spielerinnen trugen sich in der Torschützenliste ein und so gewann man das Spiel mit 21:12. Trotz höherer Spiel-& Ballanteile der Ingolstädterinnen, schafften es unsere Handball Damen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu überzeugen und gewinnen.

Tore für den SCK: Susanne Bichlmeier (3), Christine Ziegltrum (3), Carolin Fischer (3), Martina Lindermeir (2), Saskia Marx (2), Veronika Sellmaier (2/2), Andrea Bauer, Rebecca Reimoser (1), Marie-Theres Bauer (1), Stefanie Mayerhofer (1), Franziska Sellmaier (1) und Kathrin Eicheldinger (1)

Handball Damen: Derby-Niederlage gegen den MTV Pfaffenhofen

Handball Damen: Derby-Niederlage gegen den MTV Pfaffenhofen

Am Sonntag den 8.12.2019 stand für die Kirchdorfer Damen das Heimspiel gegen den Landkreisnachbarn MTV Pfaffenhofen an. Die Landesliga-Absteiger zeigen sich bisher ohne Niederlage in der Tabelle. Doch ein Handballspiel dauert 60 Minuten und die SCK Damen sind immer für Überraschungen gut.

Die Kirchdorfer Damen starteten mit einem vollen Kader entschlossen in die Partei und waren sich dem harten Spiel bewusst. In den Anfangsminuten war der Plan, die Gegner mit einer geänderten Abwehrformation aus der Ruhe zu bringen. Somit wurde in den ersten 10 Minuten mit einem Spielstand von 5:6 eine ausgeglichene Partie gezeigt. Im Angriff konnten die Chancen der SCK Damen besser verwertet werden als in den letzten Wochen. Doch die Pfaffenhofer Damen zeigten ihr variables Spiel und konnten zur Halbzeit mit 9:18 in Führung gehen.

Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Kirchdorfer Damen versuchten weiterhin in der Abwehr den Gegner zu verunsichern und wenn sich doch Chancen boten, scheiterten sie an der der Leistungsstarken Julia Westermeier im Tor. Sie hielt neben mehreren freien Wurfchancen 2 7-Meter. Im Angriff schaffte man es nur vereinzelt die Abwehr des Gegners zu durchbrechen. Der Torabstand wuchs beharrlich auf 13 Tore. Am heutigen Tage hatte man diesem Gegner nicht entgegen zu setzen. Nach 60 Minuten wurde die Partie mit einem Spielstand von 17:34 vom über weite Strecken gut leitenden Schiedsrichtergespanns abgepfiffen.

Den Kirchdorfer Damen ist klar, dass die Saison bisher noch nicht den Ansprüchen entsprechend gelaufen ist, aber schon nächsten Samstag möchte man es gegen den TSV Dachau 65 besser machen und den zweiten Sieg vor der Winterpause einfahren. Anpfiff ist um 17:30 Uhr in Dachau und wir würden uns über Eure Unterstützung freuen!

Tore für den SCK: Veronika Sellmaier – 5, Christine Ziegltrum – 3, Stefanie Mayerhofer – 2, Kathrin Eicheldinger – 2, Susanne Bichlmeier – 1, Rebecca Reinmoser – 1, Marie-Theres Bauer – 1, Saskia Marx – 1, Chiara Ostermeier – 1

 

2019-12-08 17.15.57

Handball Damen gegen HSG Schwab/kirchen

Handball Damen gegen HSG Schwab/kirchen

Am Sonntag, den 01.12 war die HSG Schwab/kirchen zu Gast bei den Kirchdorfer Damen. Man ging voller Motivation in diese Partie, schließlich wollte man die 2 Punkte nach Hause holen.
Die ersten Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel, nach 7 Minuten stand es 3:2 für den SCK. Danach jedoch ließen sich die Kirchdorferinnen bis auf ein 9:16 abschütteln und vergaben zu viele klare Wurfchancen. Die Kirchdorfer Abwehr jedoch stand erneut sehr gut. Kurz vor der Halbzeit konnte man noch auf ein 10:16 verkürzen. Mit 6 Toren Rückstand ging man somit in die Halbzeit.
Nach der Ansprache in der Kabine und mit neu geschöpfter Motivation kam der SCK schließlich immer näher an die Gäste heran. 13 Minuten vor Ende trafen die Kirchdorferinnen zum 20:21. Ein Sieg war in greifbarer Nähe. Trotz der geschlossen starken Abwehrleistung und der wieder starken Torwartleistung ließ man sich im Angriff zu sehr durch unnötige Fehlpässe und ungenaue Anspiele verunsichern, was den Gegnerinnen der HSG am Ende einen Vorsprung von 4 Toren und letztendlich den Sieg beschaffte.
Am nächsten Sonntag, den 8. Dezember, empfangen die SCK Handballerinnen den Tabellenführer MTV Pfaffenhofen.
Tore für den SCK:
Christine Ziegltrum – 5, Susanne Bichlmeier – 4, Veronika Sellmaier – 4, Stefanie Mayerhofer – 3, Franziska Sellmaier – 3, Marie-Theres Bauer – 2, Saskia Marx – 1, Kathrin Eicheldinger – 1,  Christina Malkrab – 1