Durchsuchen nach
Kategorie: Fußball 1. Mannschaft

Erste: Sieg gegen FC Lengdorf

Erste: Sieg gegen FC Lengdorf

Nach einem verkorksten Saisonstart mit zuletzt 5 Niederlagen in Serie und einer mageren Bilanz von 3 Punkten aus 6 Spielen, wollten wir gegen Lengdorf auswärts die Wende einleiten. Der FC Lengdorf erwischte ebenfalls einen misslungenen Einstieg in die Saison und so konnte man ein umkämpftes Spiel um die in dieser Ausgangslage so wertvollen 3 Punkte erwarten.

Die erste Halbzeit bot insgesamt eher wenige klare Torchancen oder spielerische Highlights, es ging mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie lebendiger und es gab für beide Mannschaften Möglichkeiten das Führungstor zu erzielen. Den ersten Treffer erzielte dann Lengdorf nach einem Freistoß per Kopf in der 75. Spielminute. Doch wir gaben uns nicht auf und stemmten uns in der verbleibenden Viertelstunde gegen die bevorstehende Niederlage. Der Einsatz wurde 3 Minuten vor Schluss mit dem Ausgleich belohnt – ebenfalls ein Kopfballtor nach einem ruhenden Ball. Daniel Schuhmann brachte den Ball scharf vors Tor, wo Thomas Hadler den Ball einköpfte. Nur wenige Minuten später – bereits in der Nachspielzeit – war es erneut Hadler, der uns nun mit seinem Tor in Führung brachte. Er setzte sich bei einem langen Ball in die Spitze durch und lupfte den Ball sehenswert über den Keeper ins Netz. Das Spiel war gedreht – der Jubel über die 3 wichtigen Punkte groß.

Nun gilt es, die aufsteigende Formkurve zu bestätigen und weiter zu punkten, um sich Stück für Stück ins Mittelfeld der Tabelle vorzuarbeiten – bestenfalls schon mit einem Dreier im Heimderby gegen Allershausen am Freitag.

Erste gegen FC Finsing

Erste gegen FC Finsing

Nach der verdienten Derby Heimniederlage gegen Kranzberg wollten wir unbedingt eine ansprechende Leistung gegen Finsing abliefern. Der Bezirksligaabsteiger ist gut in die Saison gestartet mit 3 Siegen und 6:0 Toren. Leider nutzten die Gastgeber gleich in der 8. Minute die erste Unachtsamkeit zur Führung. Jedoch war dem ein glasklares Foul vorausgegangen das der Unparteiische leider nicht geahndet hat. Wir spielten diszipliniert weiter und machten es dem Gegner so schwer wie möglich. Nach vorne setzten wir gezielt Nadelstiche. Einen davon nutzte Tobi Winklhofer zum Ausgleich in der 35. Minute. Mit diesem Spielstand gingen wir in die Pause.

Nach der Pause boten sich uns 2 große Kontermöglichkeiten, die wir leider nicht nutzen konnten, um in Führung zu gehen. Leider blieben auch die Gastgeber gefährlich und erspielten sich Ihrerseits Chancen. Hier waren wir 10 Minuten nicht voll auf der Höhe, da machte Finsing den Sack zu und erhöhte in den Minuten 62, 70 und 71 auf 4:1. Das Ergebnis ist einen Tick zu Hoch ausgefallen, da eine eindeutige Leistungssteigerung zu erkennen war. Jetzt steht nächste Woche das nächste Heimspiel gegen Eitting an, indem wir unbedingt wieder punkten wollen.

B40D2BF9-EC55-4550-8D24-FEEE4780EC0E

Erste: Heimspiel gegen Walpertskirchen

Erste: Heimspiel gegen Walpertskirchen

Nach gut 10 Monaten Punktspielpause, nach der man das Fußballspielen erst wieder neu lernen musste, gings endlich wieder los. Einen besseren Start in die lang ersehnte neue Saison konnte es eigentlich nicht geben.

Heimspiel an einem sommerlichen Freitag Abend vor gefühlt ausverkauftem Haus und eine kleine Feierlichkeit am nächsten Tag (die kann gerne in einem anderen Bericht analysiert werden) im Hinterkopf waren die idealen Ausgangsbedingungen.

So empfingen wir also den Liga-Neuling SV Walpertskirchen, gegen den wir perfekt starteten. Schon in der 5. Spielminute netzte Thomas Hadler nach einem Freistoß von Daniel Schuhmann zum frühen 1:0 ein.

Danach konnten wir uns nach vorne kaum mehr beweisen und gerieten hinten oft in Schwierigkeiten. Immer wieder war unser überragender Keeper Hans Meier zur Stelle und sicherte die knappe Führung in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel fanden wir zwischenzeitlich ins Spiel zurück, ließen aber oft hochprozentige Chancen zu, die immer wieder exzellent pariert wurden. Unser Gegner verlangte uns vor allem in der Verteidigung viel ab, konnte sich aber nicht belohnen.

So blieb es mit etwas (verdientem) Glück und dank des weltklasse Torwart – Tortwarttrainer Duos Hans Meier und Hans Meier beim 1:0 und den ersten 3 Punkten.

Bericht: Tom Kittl