Browsed by
Kategorie: Fußball

Unterstütze den SCK in der aktuellen Lage

Unterstütze den SCK in der aktuellen Lage

Corona macht auch vor dem Fußball nicht halt und auch die Liga spielt dabei gar keine Rolle. Egal, ob Bundesliga oder Regionalliga: Vom größten bis zum kleinsten Verein sind alle betroffen. Covid-19 heißt der neue Gegner auf dem Spielfeld. Schon vor des offiziellen und deutschlandweiten Kontaktverbotes gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am 13.3.2020 die Unterbrechung der Bundesliga bekannt, denn auch unter den Spielern häuften sich Infizierungen und damit einhergehende Quarantänen ganzer Clubs. Was also zunächst mit Spielen ohne Fans und damit verbundenen leeren Tribünen anfing, endete in der Einstellung jeglichen Spielbetriebes. Von Menschentrauben gefüllte Tribünen und Reihen – das ist in einer von Covid-19 regierten Welt absolut nicht denkbar. Der Fußball liegt sich platt, die Spieler bleiben zuhause – 1:0 für das Corona-Virus. Ein extrem befremdlicher, aber lebensrettender Verhaltenskodex, der sein muss – da sind sich alle einig. Und so herrscht nicht nur in den Stadien statt inbrünstiger Hymnen und Parolen gähnende Stille, sondern auch auf den Vereinskonten eine bedrückende Leere.

Wie SCK Fans jetzt helfen können

Ein leer gefegtes Spielfeld bedeutet ausbleibende Einnahmen und das ist angesichts laufender Kosten eine Herausforderung sondergleichen – gerade auch für einen lokalen Verein wie dem SC Kirchdorf. Stefan Lohmeier vom SC Kirchdorf bringt es auf den Punkt: “Das ist nie dagewesen. Das ganze Vereinsleben ist zum Erliegen gekommen.” Die aktuelle Situation erfordert nicht nur ein Umdenken hinsichtlich vorübergehender Umstrukturierungen und entsprechender Maßnahmen für Einsparungen, sondern vor allem die Hilfe von außen. Lohmeier machte unlängst klar, was das Corona-Virus auch für den SC Kirchdorf bedeutet: „Das wochenlange Ausfallen von Spielen verursacht auch in unserer Kasse ein großes Loch.“

Um das Loch auffangen zu können, verkauft der Club nun im Internet Eintrittskarten für Geisterspiele und virtuelle Würstchen.

Wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden darf ist bislang unklar. Es wird sicherlich eine Zeit nach dem Virus geben, aber bis sich alles wieder normalisiert hat, wird noch eine Weile ins Land ziehen. Das weiß auch der SC Kirchdorf und bittet daher um tatkräftige Unterstützung durch den Kauf von virtuellen Tickets. Geisterspieltickets für den SC Kirchdorf finden Sie unter www.geisterspieltickets.de/sc-kirchdorf

instagram_story_sc-kirchdorf.jpg

Zweite: Vorbereitungsspiel gegen Steinkirchen

Zweite: Vorbereitungsspiel gegen Steinkirchen

Am 29.2 ging es für uns zu unserem ersten Vorbereitungsspiel nach Niederscheyern. Dort traten wir gegen die zweite Mannschaft des FSV Steinkirchen an, welche wie wir in der A-Klasse spielt.

In der ersten Halbzeit fanden wir nur sehr schwer ins Spiel und setzten unsere Gegner zu wenig unter Druck um sie zu Fehlern zu zwingen. Dadurch hatten die beiden gegnerischen Spielmacher meistens viel Raum im Mittelfeld. Von dort aus agierten sie meist mit hohen Bällen in die Schnittstelle auf ihre schnellen Stürmer. So kam es, dass wir zur Halbzeitpause bereits mit 0:4 im Rückstand lagen.

Von Beginn der zweiten Halbzeit an waren wir wie ausgewechselt. Gemeinsam haben wir die Gegner unter Druck gesetzt, wodurch wir ihre gefährlichen langen Bälle unterbinden konnten und sie zu Fehlern zwangen. Dadurch ergaben sich für uns gute Torchancen. Nachdem wir kurz nach der Pause das 1:4 erzielten kämpften wir uns zurück und schafften es sogar noch das Spiel zu drehen. So siegten wir am Ende noch mit 4:5.

Torschützen: Eichler Fabi 2x, Schwenk Tim 1x, Fischer Miche 1x, Kittl Tom 1x

 

Zweite: Rückrundenauftakt gegen Allershausen II

Zweite: Rückrundenauftakt gegen Allershausen II

Sonntag, 10.11.19 SC Kirchdorf II : TSV Allershausen II 2:1 (0:0)

Der Rückrundenauftakt versprach ein spannendes Spiel zu werden, auch wenn wir auf dem Papier ein paar Punkte vor Allershausen lagen, haben Derbys meistens ihre ganz eigenen Regeln.

So startete die Party relativ ausgeglichen und war auf unserer Seite leider von vielen Fehlern vor dem eigenen Strafraum geprägt, was den Gegner ein paar gefährliche Freistoßpositionen brachte. Aber auch wir hatten die ein oder andere vielversprechende Aktion auf unserer Seite und hätten uns allein durch unsere Chancen aus dem Spiel die Führung verdient gehabt. Leider musste Thomas Kittl verletzt ausgewechselt werden (35‘), gute Besserung. Bis zur Halbzeit war dann keine Nennenswerte Aktion mehr auf beiden Seiten.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir unbedingt das 1:0 machen, welches durch ein paar starke Möglichkeiten auch fast gelang. Leider wurde der Spielfluss durch eine teilweise sehr kleinliche Schiedsrichterleistung bzw. ständiges jammern und wuisln der Gäste beim geringsten Kontakt immer wieder unterbrochen. Dies trug auch dazu bei, dass sich die Gemüter immer weiter erhitzten und die ein oder andere verbale oder auch körperliche Nettigkeit ausgetauscht wurde. Mitte der 2ten Hälte bekamen die Allershausener dann einen Platzverweis, welcher uns natürlich etwas beflügelte. Leider ohne Erfolg.

Ab der 81‘ wurde es dann hektisch auf dem Platz, Allershausen bekam einen unberechtigten Strafstoß zugesprochen welchen Ronny Eigenbrodt zum 0:1 verwandelte. Danach drängten wir auf den Ausgleich und hatten noch ein paar Chancen, welche aber leider alle erfolglos blieben. Inder 90‘ bekamen wir dann ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen, zwar eine harte Entscheidung aber durchaus vertretbar. Dieser wurde von Stephan Frank nach langer Diskussion mit dem Schiri und Gegner sicher verwandelt. 4 Minuten später dann das erlösende 2:1 wieder durch Stephan Frank aka. „Lauch mit Schl****“.Nach ausgiebigen Jubel, bekam er aber die Ampelkarte, naja wollte zwar keiner sehen wie er sein Trikot auszieht aber gut. Kurz drauf war das Spiel dann endlich zu Ende und wir konnten unseren Sieg ausgiebig feiern.

Danke an alle Fans, ihr die uns am Sonntag unterstützt haben.

 

Bericht: Dominik Portz