Browsed by
Autor: Carolin Fischer

Handballbetrieb wird eingestellt

Handballbetrieb wird eingestellt

Mitteilung des Bayerischen-Handball-Verbands:

Der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich auf Bezirks- und BHV-Ebene wird ab heute, Donnerstag 12.03.2020, für die Saison 2019/2020 eingestellt. Der Erwachsenenspielbetrieb (Bezirks-/Landesebene) ruht bis auf weiteres. Spätestens zum 19. April 2020 wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften, der Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen entschieden und veröffentlicht.

Aufgrund dieser Entscheidung hat die Handballabteilung des SC Kirchdorf entschieden auch den Trainingsbetrieb für alle Jugendmannschaften vorläufig bis Ostern einzustellen.

Handball Damen: Knappe Niederlage gegen die SSG Metten

Handball Damen: Knappe Niederlage gegen die SSG Metten

Nach einer Serie von drei Siegen in Folge hatten die Mädels aus Kirchdorf die SSG Metten zu Gast. Das gute Gefühl der letzten Partien wollten die Kirchdorferinnen mit in das Heimspiel nehmen und weitere Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammeln. Das Hinspiel in Metten war ein Tag zum Vergessen. Auswärts konnten nur magere 9 Tore erzielt werden, welche natürlich nicht für einen Sieg reichten. Dieses und auch weitere vorangegangene Spiele gegen Metten standen immer für sehr enge Partien mit noch mehr Kampf auf beiden Seiten. So auch in dieser Partie.

Die Gäste kamen besser ins Spiel und konnten in der vierten Minute mit 1:0 in Führung gehen. Über ein 1:4 bishin zum 5:8 konnte Metten einen 3-Tore-Vorsprung verwalten. Jedoch hatten auch die Kirchdorfer Mädels Antworten parat und konnten kurz vor Ende der ersten Halbzeit zum 7:8 aufschließen und kurz nach der Halbzeitpause zum 8:8 ausgleichen. Die Abwehr stand gut, lediglich die Außenspielerinnen der Gegnerinnen kamen zu oft zum Wurf und konnten diese auch sicher verwandeln. Im Angriff fehlten oft die richtigen Ideen, um die Mitspielerinnen gekonnt freizuspielen, wodurch es eine sehr zähe Partie wurde.

Die erste Führung der Partie gelang den Kirchdorferinnen in der 34. Minute bei einem Stand von 10:9. Von da an konnte sich keine der beiden Mannschaften mehr weiter als mit einem Tor absetzen. Bis zu einem Stand von 14:14. Eineinhalb Minuten vor Schluss gelang es Metten das 15:14 zu erzielen. Zu allem Überfluss erhielten die Kirchdorfer noch eine 2-Minuten-Strafe und mussten den Rest der Partie in Unterzahl bestreiten. Nun wurde die Partie hektisch. Die Mädels aus Kirchdorf wollten unbedingt noch ein Unentschieden erzielen, um wenigstens einen Punkt gegen den Tabellenvierten zu behalten. 7 Sekunden vor Schluss erhielt Metten eine glatt rote Karte und Kirchdorf einen 7-Meter. Dieser konnte aber leider nicht verwandelt werden, wodurch Metten als glücklicher Gewinner aus dieser Partie ging.

Am Sonntag,den 15. März, erwarten die Mädels den Tabellenzehnten aus Schrobenhausen, welche nur einen Zähler hinter den Kirchdorferinnen stehen. In dieser Partie gilt es unbedingt die nächsten Zähler gegen den Abstieg mitzunehmen.

Tore: Stefanie Mayerhofer 7/3, Carolin Fischer 2, Franziska Sellmaier 2, Christine Ziegltrum 2, Martina Lindermeir 1